Unternehmer, die „tauben“ : ängste, viele annäherungen

Posted by admin - Dezember 9, 2014

Tauben : bewegung für die verteidigung der französischen unternehmer. Die bewegung nicht zu schwinden scheint. Die "tauben", die unternehmer, die sich besorgt über den bereich des haushaltsgesetzes im zusammenhang mit den unternehmen, sich weiterhin zu mobilisieren, und planen sogar eine kundgebung am sonntag, den 6. oktober.

In frage, zwei separate elemente und die haben, dass nur ein geringer zusammenhang zwischen ihnen : einerseits die auto-unternehmer, zu zahlen von 2% bis 3% der kosten, aber die konnten den glauben an den "tod" des systems.

Lesen : "Selbst-unternehmer : ängste teilweise unbegründet"

auf Der anderen seite, in der mitte der französischen high-tech-unternehmen und start-ups, aber auch der KMU, die konzentriert sich auf einen anderen bereich des gesetzes : die angleichung der einkommen aus kapital auf die arbeit, führt zu einer besteuerung schwerer realisierte gewinne beim verkauf von anteilen an einem unternehmen. Es sei erwähnt, dass diese "anteile" beziehen sich auf die bewertung des unternehmens, und nicht verstehen, seine vermögenswerte, wie ein geschäft oder seine räumlichkeiten, die als erbe und besteuert anders.

nun, das system start-up ist auf der grundlage insbesondere der aktion "venture-kapitalisten", die investieren in die jungen triebe, in der hoffnung, dann verkaufen ihre anteile und einen gewinn zu machen.

der zweite teil fokussiert im wesentlichen die kritik, welche zunächst durch eine reihe von Web-unternehmer, die glauben, dass "die unternehmer müssen spenden mehr als 60% der gewinne aus der veräußerung von beteiligungen an den Staat. Noch nie gesehen !", wie Wachstum, gewerkschaft, arbeitgeber KMU.

angesichts der reaktionen auf unseren früheren artikeln zu diesem thema, einige unternehmer fühlen sich missverstanden oder falsch wahrgenommen. Doch die dinge sind ein wenig komplexer, und wenn ihre beschwerden sind zum teil gerechtfertigt und ihrer legitimen arbeit, und einige von den "tauben" nicht zurückhalten des haushaltsgesetzes, dass die parteien, die weniger für ihre sache zu vergessen, einige fahrsicherheits.

1/ Der haushaltsentwurf sieht vor, die angleichung der besteuerung von kapitalgewinnen, wertpapiere, auf der arbeit, also einen progressiven tarifs

Der text, die tatsache zu reagieren, selbst-unternehmer, ist der entwurf des haushaltsgesetzes, ein dokument, ist noch nicht gestimmt, und wird ergänzt in vielen punkten bei der parlamentarischen diskussion, die geöffnet wird.

Er sieht nach der präsentation des entwurfs des haushaltsgesetzes, seite 8, zwischen der vollständigen besteuerung (19 % aus, prélévements sozialen veräußerungsgewinne von wertpapieren betreffen die anteile von unternehmen mit rund 35% insgesamt der besteuerung zum progressiven tarifs der steuer, das heißt mit einem system ausschnitt : man zahlt einen prozentsatz als nach der summe angesprochen. Die maßnahme entspricht dem programm, François Hollande, der vorsah, der angleichung der besteuerung des kapitals über die arbeit.

Das ist der erste fehler der "tauben" : im gegensatz zu dem, was man überall lesen, sie werden nicht besteuert, systematisch zu 60 % bei verkauf des unternehmens. Diese rate entspricht der tranche maximale steuer (45%), mit dem man fügt die contribution sociale généralisée (CSG) und der beitrag zur tilgung der schulden der sozialversicherung (CRDS), die sich auf etwa 15,5 zusätzliche punkte, eine zahl, die nicht bewegt hat, mit der ankunft der linken an die macht.

Es gilt also, dass ab einer gewissen summe : wenn es entspricht dem maßstab der einkommensteuer muss sein, über 150 000 euro geschätzte wert für das unternehmen werden in der altersgruppe von 45 % (alles, was sich unterhalb von 150 000 euro zahlt weniger : 0 % bis zu 6 000 euro, und 5,5 %, 14 % und 30 %. (Siehe hier, um die scheiben der einkommensteuer)

2/, Aber es sieht eine reihe von ausnahmen und rabatte

Dann sieht der text oder hält eine reihe von ausnahmen und sonderfälle, die "tauben" vergessen häufig angesprochen : vollständige befreiung von der steuer für die KMU-führungskräfte in den ruhestand, oder für diejenigen, die reinvestieren 80% der summe oder in einem anderen unternehmen in den kommenden drei jahren.

darüber hinaus werden zwei geräte glättung wird erwartet, dass die gewinne für 2012, 2013 und 2014 : der eine sieht ein system zur begrenzung inspiriert von der quotient familial, wird reduziert, die weitgehend den betrag steuerpflichtig. Laut "les Echos" der verkauf von 400 000 euro von anteilen an unternehmen im besitz seit fünf jahren wäre so besteuert wird auf 100 000 euro. Was würde der verkäufer nicht in der altersgruppe von 45%, aber auch in denen von 14 % und 30 %.

Anschließend wird ein weiterer freibetrag verringert sich die summe steuerpflichtig, in abhängigkeit von der haltedauer der wertpapiere : 4% rabatt für 2-4 jahre, 10%, von 4 bis 7 jahren, dann weitere 5% pro jahr über sechs, bis zu 40% über zwölf jahre.

Es gibt noch andere methoden, um zu vermeiden, zahlen die summe vollständig : schenkungen, die es ermöglichen, haben sie einen freibetrag in höhe von 300 000 euro, die übertragung der anteile im ausland, inbetriebnahme trust…

3/ start-ups profitieren von einer sonderregelung

Die "tauben" lassen auch oft über das statut der junge, innovative unternehmen (JEI). Diese rechtsform wurde 2004 für start-ups und unternehmen, die auf der grundlage innovationen, profitieren sie von einer reihe von steuerlichen vergünstigungen-vorausgesetzt, sie üben einen erheblichen anteil von forschung und entwicklung : die befreiung auf die gewinne, die während fünf jahren die befreiung von der grundsteuer, jährlichen pauschalbesteuerung…

Im jahr 2009 gab es, laut Insee, 2 368 unternehmen dieser art, unter denen 44 % arbeiteten in der it-und software.

Zu den vorteilen von JEI, die speziell für den weiterverkauf von unternehmen : sie ermöglicht es, eine vollständige befreiung auf die besteuerung der gewinne aus der veräußerung der anteile oder aktien im besitz von natürlichen personen, die unter bestimmten bedingungen : haben weniger als 250 beschäftigten, einem jahresumsatz von weniger als 50 millionen euro, und nicht von einzelnen unternehmen.

4/ Die "venture-kapitalisten" sind tatsächlich betroffen

noch einen punkt des textes stellt sich tatsächlich frage, die der "venture-kapitalisten", oder "business angels". Strömungen in den kreisen von start-up-und Internet-unternehmen, diese menschen investieren in junge, vielversprechende unternehmen, in der hoffnung, dass sie verkaufen können ihre teilnahme teurer nach einer kurzen zeitraum, und somit einen gewinn.

Nach zahlen des Insee, risikokapital 9,7 milliarden im jahr 2011, davon 597 millionen risikokapital (investiert in unternehmen, die jungen zum preis von einem datenverlust). Das alles betrifft 1 694 unternehmen, von denen 371 für risikokapital.

Wenn sie consitués in der gesellschaft, und bieten daher keine befreiungen von den genannten für die JEI oder generell die gefahr, dass menschen tatsächlich ihre aktiven hoch besteuert. Dieser "blinde fleck" der entwurf des haushaltsgesetzes wird angeprangert, einschließlich bei der unternehmer eingestuft auf der linken seite. Und viele der frühen unterstützung der "tauben", oder die von ihren gründern, ist teil der "business angels" deutsch oder unternehmer, high-tech-mit erfolg.

über diese punkte fakten, die bewegung der "tauben", die entwickelt sich auf der Leinwand basiert also viel auf gerüchte, wie das bedauert der GESCHÄFTSFÜHRER von FaberNovel, Stéphane Distinguin und fragte ihn nach dem Release. Soweit, es scheint auch ein zeugnis einer form bedarf der anerkennung der anteil der unternehmer, die sich als falsch verstanden und geliebt von der neuen mehrheit.

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar