Tesco : CEO geht, die überschätzung…

Posted by admin - Dezember 12, 2014

Ärmelkanals, Tesco kontrolle 29% marktanteil der großen handelsketten.

Die verteilergruppe britische Tesco hat angekündigt, am donnerstag, 22 oktober, von ihrem präsidenten, Richard Broadbent seinen posten verlassen, ein datum wurde noch nicht bestimmt. Dieser ausgangspunkt ist die fortsetzung der sache der überschätzung der steuerlichen gewinne der gruppe hatte, brach im september.

M. Broadbent erklärte, dass er verschwinden würde, sobald der neue ceo, David Lewis, kam im september habe die erforderlichen maßnahmen, um gerade die bar.

Der riese britischen große verbreitung hatte angekündigt, am 22 september, entdeckt zu haben, einen riesigen fehler in der buchführung. Den gewinn im ersten halbjahr bekannt gegeben ende august bis 1,1 milliarden pfund (1,4 milliarden euro), war « überbewertet eine summe von geschätzten 250 millionen pfund ». Fast ein viertel der gewinne.

Die ersten ergebnisse der internen untersuchung beauftragt kabinett Deloitte zeigen, dass cetet überschätzung hatte, wurde in wirklichkeit von 263 millionen pfund (rund 333 millionen euro).

Vier hochrangige führungskräfte der gruppe ausgesetzt worden seien, darunter Chris Bush, der betriebsleiter briten, die einen rahmen für die wichtigsten der gesellschaft. Eine untersuchung wurde ausgelöst durch die britische finanzaufsicht, der FCA.

an der Börse nach der ankündigung hatte lösen sie die aktie von Tesco. « Zu sagen, dass ich enttäuscht wäre eine zurückhaltung », hatte erkannt, David Lewis, der neue generaldirektor der gruppe, hat ihr amt am 1. september.

Nach ihm ist die entdeckung der fehler buchhalter, kam die warnung von einem « whistleblower » (launcher alarm) innerhalb des unternehmens, die nicht einverstanden war mit der präsentation der halbjahreszahlen.

Benachrichtigt problem, M. Lewis geöffnet hatte eine interne untersuchung vorrunde. Bestellt hatte im kabinett Deloitte, die nicht seine zuhörer üblich – eine umfassende studie zu aktualisieren, das ausmaß des phänomens. Und er hatte gewarnt : dieser fehler kann sich nicht darauf beschränken, im ersten halbjahr und übertreffen die ursprünglichen schätzung.

nun ende august, wenn die gruppe hatte zuvor angekündigt, mit einem operativen gewinn von 1,1 milliarden pfund im ersten halbjahr hatten die analysten bereits, wurde enttäuscht. Nun, sie wissen, dass die realität noch viel schlimmer ist. Gegenüber 2013, die rentabilität des unternehmens sank um die hälfte.

DREI WARNUNGEN AUF ERGEBNIS IN DREI MONATEN

Als ob der riese britischen verteilung brauchte ! Da Tesco in einer schwierigen phase und das vergangene jahr war katastrophal. Über die vergangenen zwölf monaten hat die aktie sank um die hälfte. In den letzten drei monaten hat das unternehmen ausgestellt drei warnungen ergebnis.

in Diesem sommer hat die marke vor die tür gesetzt-geschäftsführer Phil Clarke, nach nur drei jahren an der spitze des moloch. Und als zeichen für die dringlichkeit der situation, sein stellvertreter, Dave Lewis, musste seinen posten übernehmen im oktober, schließlich begann einen monat früher als geplant.

« Tesco bleibt eine große aufgabe, aber noch mehr wachstum, meint Fraser McKevitt, analyst bei KantarWorldPanel, einem marktforschungsunternehmen. Um sie zu finden, es wird nicht ausreichen, um einige verbesserungen an der marge. Es wird dauern einführung grundlegende reformen. »

Während fast zwei jahrzehnten doch seit anfang der 1990er jahre, Tesco hatte, schien ein champion zu schlagen. Terry Leahy, seine fast schon legendären chef geworden war, der ein kleines schild mit der britischen einer der weltweit großen, jetzt Südkorea, den Usa, und hält fast ein drittel der marktanteile im Vereinigten Königreich. Partei des konzerns im jahr 2011, Herr Leahy ersetzt worden durch Philip Clarke, einer seiner treuen anhänger.

heute, Tesco herrscht immer noch auf 29% marktanteil der großen verteilung über den kanal, fast das doppelte von Asda (17 %) und Sainsbury ‚ s (16 %), seine beiden ärgsten rivalen. Allein im Vereinigten Königreich, und es verfügt über 3 300 geschäfte und arbeiten 300 000 personen, was mit ihm und ist der größte arbeitgeber des landes (ohne öffentliche einrichtungen). 2013, ihren weltweiten umsatz belief sich auf 71 milliarden pfund, umgerechnet des BIP in Marokko.

Die ENTSTEHUNG DES INTERNET SCHLECHT AUSGEHANDELT

Aber Tesco nicht gewusst hat, die wende von der wirtschaftskrise. Während die kaufkraft der Britischen effritait, der hard-discounter hat eine plötzliche durchbruch im Vereinigten Königreich, Aldi und Lidl im kopf. Die marktanteile haben sich fast verdoppelt, während der krise, für heute überschreiten einer summe von 8 %.

In der gleichen zeit, die entstehung des Internet und die steigenden benzinpreise haben hinfällig modell von Tesco : das große verbrauchermärkte am rande der städte. Die Briten jetzt lieber kaufen in supermärkten – kleinere, aber mehr lieben oder online bestellen.

Ergebnis, Tesco weniger verkauft non-food-produkte (kleidung, musik, filme…), die profitabelsten. Es findet sich auch mit einem park-shops, die zu groß und nicht genug frequentiert. Er kompensiert, indem die pos in der nähe, aber das reduziert ihre gewinnmarge.

der wettbewerb wusste, wie zu reagieren. Asda, lehrt, gehört dem amerikanischen Wal-Mart ist der champion preisen. Auf der gegenüberliegenden, Sainsbury ‚ s bietet eine leicht verbesserte qualität und der preis ein wenig höher.

Zwischen den beiden, Tesco kaum einen platz finden. « Es ist noch billiger, noch wer bietet die beste qualität : was ist Tesco bietet den kunden genau ? », fragt sich Herr McKevitt. Andrew Stevens, analyst Urteil bestätigt : « Die gruppe hat sich lange zeit erfolgreich bei der bereitstellung von produkten für die ganze welt, auf allen ebenen preis. Ist dies nicht mehr der fall. »

Ergebnis nach berechnungen des KantarWorldPanel, der riese britischen verlor fast drei prozentpunkte marktanteil seit seinem höchststand von 2007.

DER größenwahn

Am ende seiner « herrschaft », Herr Leahy war auch ein opfer der größenwahn. Er träumte seit jahren erobern die Usa. Im jahr 2007 startete er Fresh & Easy an der westküste des landes. Das konzept – gerichte zum mitnehmen schien vielversprechend. Die marktforschung ergab, dass die kunden waren begeistert.

Aber die rentabilität nicht zum termin. Erzeugen und verwalten diese verderbliche waren, erwies sich als teurer als geplant. Nach dem öffnen 200 geschäften, Tesco hat schließlich das handtuch geworfen. Das amerikanische abenteuer gekostet hat einer milliarde pfund britische band.

weitere erfahrungen im ausland spiegelt sich auch teuer. Die gruppe ist so aus dem Japan. Und in China, nachdem es lange versucht, das land zu erobern und ganz allein, er hat schließlich beschlossen joint-venture mit einem lokalen partner, China Ressourcen.

Angesichts wachsender probleme, Tesco verursacht hatte ein elektroschock durch die ankündigung anfang 2012 seine erste abmahnung auf ergebnisse, die in zwanzig jahren. Suchen sofort an zu hüpfen, sein chef, Philip Clarke, hat ein großes konjunkturprogramm : renovierung der läden, niedrigere preise, die entwicklung der Internet-aktivität… Aber die ergebnisse waren enttäuschend, die sich noch im wachstum zurück.

preiskampf

« hingegen sind die kosten gestiegen sind : die entwicklung, Internet, bereitstellung der it-infrastruktur erforderlich, ordnen sie die läden, das alles kostet geld », stellt Mike Dennis, analyst bei der investmentbank Cantor Fitzgerald. Im kontext des krieges preis mit seinen konkurrenten, und gegenüber kunden, die leiden unter der wirtschaftskrise, der cocktail war explosionsgefährlich.

Aufregen gegenüber dem fehlen von ergebnissen, die aktionäre haben die geduld verloren. Im juli hatten sie die haut von Herrn Clarke, der mann aus dem serail, feierte seinen vierzig jahren präsenz in der gruppe. Hat den platz, eine ehemalige Unilever beschäftigt war, in der person von Herrn Lewis.

zu seiner entlastung Tesco ist nicht die einzige, die sagt, was leidet, ist von der aktuellen wirtschaftslage auf dem britischen markt. Die gewinne alle seine konkurrenten ebenfalls einen starken rückgang in diesem jahr. Die entstehung des Internet und des hard discount erfordert in der tat erhebliche investitionen, die kommen, reduzieren die margen der unternehmen in der branche.

Aber Tesco leidet unter einem bestimmten problem mit der größe. « Die läden sind schon überall. Diejenigen, die gehen, um dort ihre einkäufe zu können, schon. Die schwierigkeit ist, zu überzeugen und neue kunden zu kommen und aus dieser sicht ist es ein fehler », meint Herr McKevitt.

Zwischen dem britischen einzelhändler Tesco und ihrer lieferanten, der angespannten beziehungen

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar