Neuer plan d “ – anteile bei Air France

Posted by admin - Dezember 17, 2014

Alexandre de Juniac, CEO von Air France-KLM. 18. dezember 2014, in der gruppe ausgeführt hatte, dass « [sa] lage und der wettbewerbssituation farbverlauf » mussten « eine verschärfung der plan Perform 2020 von einem bereich kostensenkung-bereich und eine verringerung der investitionen ».

Air France löschen 800 zusätzliche arbeitsplätze geschaffen werden. Die ankündigung erfolgte, donnerstag, 22 januar, von der geschäftsleitung beim gesamtbetriebsrat (CCE). Dieser plan wird 500 beschäftigten unter dem bodenpersonal und 300 stewardessen und stewards berührt aber nicht die treiber.

Für die 65 324 mitarbeiter, es handelt sich um den dritten plan freiwillige austritte gestartet, das seit 2012 von der gesellschaft im rahmen ihres plans « Transform 2015 », die der beiden vorgänger, die betreffende 8 000 personen. Der CEO der firma, Friedrich Gagey, präsentierte eine reihe anderer maßnahmen, einschließlich einer überprüfung der rückgang des wachstums, als seine flotte und seine fähigkeiten oder auch die fortsetzung der lohnzurückhaltung und maßnahmen zur steigerung der produktivität.

seit mehreren wochen, dass die geschäftsleitung bereitet ihre mitarbeiter mit der begründung, wettbewerb immer härter, und eine verschlechterung der konjunktur. So, zum ersten mal seit der krise von 2008, der gesellschaft erlebt einen rückgang seiner rezept pro einheit, d. h. generiert pro passagier und kilometer. Konfrontiert, die anderen unternehmen, zu einem rückgang der preise für flugtickets in zusammenhang insbesondere von überkapazitäten, Air France ist der auffassung, dass, wenn ihr rezept einheitlichen um 4 % in diesem jahr, so erlischt die gewinne von rund 2 milliarden euro erhofft durch den rückgang der ölpreise und euro.

Das ziel ist es, ein positives betriebsergebnis in höhe von 250 millionen euro im jahr 2015 und lösen mehr als 700 millionen im jahr 2017. Diese rückkehr in das grün hätte ab 2014, wenn der streik der piloten im herbst letzten jahres hatte nicht gekostet, Air France rund 500 millionen euro. Seit drei jahren ist die gruppe gelang, nach und nach ihre verluste sind, die den austrag von 400 millionen im jahr 2012 auf 174 millionen im jahr 2013.

Der nie-gesehen in der gesellschaft

Die flotte ist auch betroffen, die zahl der langstrecken-flugzeugen wird sinken, und zwar von 107 heute 104 2016. Der novum in der geschichte der gesellschaft, wo man sich nicht daran erinnert haben, bekannt für eine solche maßnahme. Das angebot der sitze auf langstrecken, die bewegen müsse von 1,7 % in diesem jahr nicht weiterentwickelt, nur um 0,8 %. Außerdem wurde beschlossen, für den winter 2015 und im sommer 2016 zu schließen oder zu reduzieren, die frequenzen der beliebtesten defizit aus.

« anstatt ein angriff auf die problematik der fahrer, die nicht an der höhe als alle kategorien der persönlichen ebene Transform, sie [richtung]lieber noch einmal anzugreifen, das bodenpersonal und die stewardessen und stewards »,reagierte bei der status als erstklassiger schuldner verloren Mehdi Kemoune, der CGT. Von seiner seite, Philippe Evain, vorsitzender der gewerkschaft der piloten SNPL Air France, meint, dass « das alles löst nicht unsere probleme, sieht man nicht kommen, die notwendigen reformen in der firma. Mehr es wird, desto mehr werden die pläne von der freiwilligen ausreise ist teuer, es ist wie ein rasierer mit drei klingen, wenn er mal vorbei ist, ist nichts mehr nachwachsen ».

Einer der nächsten sitzungen unternehmen, wie geplant, anfang februar, erläutert die maßnahmen. Die gruppe hat bisher keine aussagen über die finanziellen auswirkungen, aber die einsparungen sollten in der größenordnung von 2 milliarden euro auf fünf jahre, die sich vor allem Air France (1,3 milliarden), anstatt KLM (700 mio.)

Lesen sie auch : ADP und Air France affontent auf die flughafengebühren

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar