L‘ cole kann es wirklich zu leben, ohne noten ?

Posted by admin - Dezember 30, 2014

Vic-Fezensac, das kollegium Gabriel-Seailles system gilt eine bewertung ohne noten verschlüsselt.

Dies ist ein weiterer aspekt, der « über » – rating verschlüsselt. In der vollen nationalen Konferenz über die bewertung der schülerinnen und schüler, tritt der großen pumpe, donnerstag, 11. und freitag, 12 dezember, in Paris auf initiative der us-regierung davon zu überzeugen, dass ein « konsens » über ein system zur bewertung, die nicht entmutigen, den schülerinnen und schülern möglich, das Institut für politik (IPP) offenbart, samstag, 13 dezember, eine untersuchung kreuzt die beiden kontroversen themen der zeit : die ratings und das genre aus.

Durchgeführt, Camille Terrier, doktorandin an der Hochschule für wirtschaft Paris, diese studie kommt zu erinnern, an die zeit, in denen die exekutive getroffen hat, die eine politisierung der debatte über die" beurteilung wohlwollend "zur öffentlichen raum, übersteigt bei weitem die immer wiederkehrende frage und simpel" für oder gegen die noten ? ».

Lesen sie auch : Ein college-verwandelt durch den verzicht auf noten

aufbauend auf die ergebnisse von 4 500 schülerinnen und schüler der 6. akademie Créteil, Camille Terrier hat gezeigt, dass « positive diskriminierung » trainierend « zum wohle der frauen » in der mathematik. Sie hat auch verschlüsselt ausmaß. « Die noten der lehrer sind im durchschnitt um 6,2 % höher als für mädchen als für jungen, mit notizen anonyme gleich », schreibt sie.

Die durch die rating-sind inzwischen gut bekannt. Die erste statistische analyse dieser über -, die sich auf die sitzung 1930 abitur, bereits zu dem ergebnis, dass für den « hinweis wahre » hätte zurückgreifen, die durchschnittlich 13 korrektoren in mathematik, 78 zusammensetzung französisch, 127 philosophie…

die durch die rating-offenbart wurden, durch die forscher. Sie haben gezeigt, dass bei gleicher qualifikation, die kinder der wohlhabenden besser beurteilt werden als die der kategorien beliebt. Dito der schülerinnen und schüler, die in keinem rückstand gegenüber den repeater, oder der mädchen gegenüber den jungen.

« Prophezeiung autoréalisatrice »

Was führt das IPP ist, dass die diskriminierung nicht unbedingt problematisch : es kann auch eine quelle des fortschritts. « Mehr hilfe für die mädchen wichtig ist, in einer klasse, mehr mädchen neigen dazu, die fortschritte im verhältnis zu den jungen », sagt Camille Terrier, bis zu dem punkt aufholen in der mathematik.

Der soziologe Pierre Merle, was zählte, freitag, unter den ehrengästen der Konferenz über die bewertung, spricht lieber von « prophezeiung autoréalisatrice ». « Das rating ist ein hebel, psychologische und pädagogische furchtbar mächtig, erklärt er. Wenn eine gute verwendung fördert den kreislauf, missbrauch kann zu einem desaster : die schulabbrecherquote. »

Die verwendung der notation, die sehr präsent in den zweiten grad, ist heute nur eine minderheit für pv – es betrifft 20% bis 30% der schulen.

bewertung noch alles in noten oder ohne noten : das ist die mittlere position, an der französischen schule scheint zu hängen. Nach abschluss der Tage der bewertung, 11 und 12. dezember, dem vorsitzenden der jury, Etienne Klein, hat im übrigen plädiert, vorsichtig, für eine reform des « goldenen mitte ». Mehr vorsichtig in jedem fall, dass Michel Lussault, vorsitzender des obersten Rates der programme, die in den spalten der Welt, 1. dezember, verteidigte ein modell beiseite noten und mittlere zugunsten einer skala von 4 bis 6 ebenen.

Die frage ist nun bekannt : die bewertung muss wohlwollend, ohne schwammig, zu fördern, statt sie zu sortieren, die kompetenzen zu bewerten, ohne auf die kenntnisse… im laufe der beiden tage, die interventionen der experten eingeladen, die vom ministerium für bildung, gingen in die gleiche richtung, eingedenk dessen, dass die reflexion kann es sich nicht nur um die noten… aber schwerfällig, zu lösen.

« zu Vermeiden-rating sanktion »

ändern möchten, von der oben die bewertung fällt unter die freiheit, pädagogische, ist eine riskante wette. « In der folge der 68er, der minister Edgar Faure tatsache, führen den ersatz der notation von 0 bis 20, die von einer skala von A bis E », erinnert sich der historiker Claude Winkelmesser. Er hatte nicht damit gerechnet die widerstände auf dem grundstück. Schnell erscheinen, werden mit A +, A -, B +, B -… Im jahre 1971 eine kreisförmige räumt die rückkehr der notation in den klassen diskutiert ; die anderen folgen.

Vier jahrzehnte sind vergangen, und die lehrer haben nicht erwartet, dass ein impuls gegeben wird, Rue de Grenelle in frage stellen ihre praxis. Mit unterschiedlichen ergebnissen : « In den meisten schulen und hochschulen, die reflexion auf die bewertung hat kaum geführt werden », schließt ein bericht der allgemeinen inspektion im juli 2013, die an den praktiken « oft einzelne » und « sehr heterogen ». Es fällt nicht weniger, dass die verwendung der notation, die sehr präsent in den zweiten grad, ist heute nur eine minderheit für pv – es betrifft 20% bis 30% der schulen.

zwei tage öffentlichen debatten, in denen die kratzenden stimme kaum hören können, jenseits der show, medien, erhöhen die reflexion auf das gelände ? Sie haben zuerst serviert zu legitimieren entwicklungen sind bereits in das gesetz über die ausrichtung auf die schule. juli 2013. « Die modalitäten der bewertung der schülerinnen und schüler müssen sich verändern, um zu vermeiden, eine rating-sanktion von geringem wert, die pädagogische und bevorzugen eine positive bewertung und einfach lesbar », konnte man lesen, im anhang. Der wille zur veränderung ist angezeigt, ist die art und weise bleibt weiterhin zu klären.

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar