John de Mol verkauft seine soci-t-produktion…

Posted by admin - März 2, 2015

Es würde ohne zweifel eine gute figur reality-tv, das genre, die er erfunden hat. Schöner mann, Niederländisch sehr freundlich und 60 jahren, John de Mol geschrieben am donnerstag, 12. märz eine neue seite in seiner erfolgsgeschichte hersteller verkaufen ihre produktionsfirma Talpa-gruppe, einem britischen fernsehsender ITV. Der ursprüngliche betrag der transaktion, ist 500 millionen euro könnte aber sein, getragen von 1,1 milliarden euro für die zukünftige performance des studio, erklärt der erwerber in einer pressemitteilung.

John de Mol geht also weiter in der gruppe ITV-aktivität, die hat seinem ruf als « papst der reality », der fähig ist, erfinden ständig neue konzepte emission, deren charakter polemik nicht gleich, dass die erfolge publikum : es begann im jahr 1994 mit der ausgabe-pionier-show « Big Brother », angepasst in Frankreich im jahr 2001 unter dem namen « Loft Story » (M6). Aber es muss auch « Fear Factor » oder, in einem genre, mehr konsensfähig, song contest, die derzeit das glück, TF1, « The Voice ». Ohne die konzepte, die nicht funktioniert haben, oder wurden nicht angepasst, in Frankreich als « Beat the Best », « Battle of the Choir », « The Winner Is… », usw.

Nach der unterzeichnung des abkommens mit ITV, John de Mol und seinem team weiterhin die entwicklung der emissionen für Talpa, exklusiv für sie. Der endgültige betrag der erwerb klimaanlage ist es, die beteiligung der hersteller in die geschäfte des unternehmens in den kommenden acht jahren.

« führenden Hersteller in Europa »

Talpa wurde gegründet von John de Mol im jahr 2004. Die firma behauptet, die erstellung von 75 emissionen, verbreitet in 180 ländern. Zuvor hatte der produzent wurde 1994 gegründet und Endemol Entertainment, wurde Endemol. Im jahr 2000, die gruppe der telekom spanischen Telefonica hatte, erlöst das unternehmen mit John de Mol war, blieb der aktionär, bevor eine neue runde erreicht im jahr 2007 mit der gruppe von Silvio Berlusconi.

Talpa hat eine exklusive vereinbarung mit Shine Frankreich, die leistungsstarken tochterunternehmen der gruppe Shine (News Corp.), geleitet, die in England von Elisabeth Murdoch (tochter von Rupert Murdoch). Es ist über diese gesellschaft, die verteilt « Master chief » oder « Amazing Race » -, dass insbesondere ist das produkt télécrochet « The Voice » für TF1.

Für ITV, die akquisition soll die fortsetzung der strategie der diversifizierung der produktion und verbreitung von inhalten, mit internationaler reichweite aus, die sich vor fünf jahren. Die erste gruppe von privaten tv-Vereinigtes Königreich, ITV ist in der free-tv-und pay-tv. Mit Talpa, es wird « stärkung der position der führenden hersteller in Europa », betont der pressemitteilung.

Dieser deal ist zeichen der konsolidierung ist im bereich der audiovisuellen produktion in Europa. Die führer der branche sind sich einig, dass es notwendig zu dick, zu verbessern, um die kosten der produktion, sondern auch für die vergemeinschaftung von risiken und nicht zu abhängig von einem land, einer art von programmen oder eine kette. In Frankreich ist diese analyse geteilt durch die großen produzenten, die nicht die größten in Europa. Aber diese ansicht ist auch die übernahme durch die öffentliche hand und die großen ketten, die sie gern in der zukunft sein dürfen, mehr investitionen in die produktion.

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar