Internetzugang : wirtschaftspotentials kommen

Posted by admin - Dezember 2, 2014

Die Internet-pioniere hatten wahrscheinlich nicht das fliegenfischen in den kopf, wenn sie entwarfen dieses bemerkenswerte instrument. Dennoch, für diejenigen, die es praktizieren, ist das Internet unverzichtbar geworden. Es ist so, dass Olivier Bernasson und Stein Ourliac, zwei liebhaber von fischen, haben im jahr 2000 die website Pecheur. com Gannat (Allier), einem kleinen dorf im herzen der Auvergne.

ursprünglich handelte es sich um ein verzeichnis von websites spezialisiert und ein forum, wo sich die fans, die fischerei tauschten tipps und tricks. Vor der publikumserfolg, die website startet dann eine kleine einkaufspassage über die ausgestaltung des fischers, der haken bis zum windrad auf dem neuesten stand.

heute mit einem jahresumsatz von über 10 millionen euro, und der online-katalog bietet mehr als 86 000 referenzen oder dem angebot der größten in Europa. Das unternehmen verfügt derzeit über dreißig mitarbeiter, und sie sieht ein dutzend neueinstellungen im jahr.

Die Deutschland kann stolz sein auf diese beiden unternehmer. Olivier und Stein ernten nicht nur die wirtschaftlichen vorteile der Internet aber auch, dass es tausende von KMU durch das land eingeben, die wiederum die möglichkeit, sich zu entwickeln, auf der Leinwand.

In einer globalen wirtschaft, die noch schwach, ein großer teil der diskussion konzentriert sich noch auf die banken, die pleite und auf die haushalte der Mitgliedstaaten ein defizit aus. Ergebnis : das Internet ist nicht genug, oft als eine potenzielle quelle für wachstum. Doch sehen sie sich diese zahlen ! Laut einer studie von McKinsey märz, Internet wog 60 milliarden euro in die französische wirtschaft im jahr 2009 um 3,2% des BIP.

bis 2015 wird dieser anteil des BIP um 5,5 %, und noch, das ist eine vorsichtige schätzung. Das Internet hat auch die schaffung von 700 000 arbeitsplätze net zwischen 1995 und 2009. In den kommenden jahren, wer weiß, welche neuen ideen zu entwickeln jungen triebe digitale französischen ? Kurzum ein. com verkörpert die unternehmer, die empfindlich auf die digitale kultur verursachen werden, ich denke, zukünftige schöne "success stories" in Frankreich.

Dieser beitrag wirtschafts-digital ist einer der gründe, die dazu geführt haben, den präsident Nicolas Sarkozy setzen das Internet und seine ökosystem auf der agenda des G8. Im vorfeld dieses gipfels, die unternehmen legendären des internet und die vertreter der regierungen werden also eine konferenz getauft eG8, während denen ich eingeladen wurde, zu teilen, meine gedanken, wie sie für den nachhaltigen erfolg von Internet nachhaltig.

ich werde oft gefragt, was sind die nächsten technologischen fortschritte, wo und wann taucht das nächste Google ? Einige leute scheinen zu denken, dass ein zaubertrank hat den vorsitz in der erstellung von Silicon Valley und der unternehmen, die hier gedeihen. In der tat, das rezept ist sehr viel einfacher, insbesondere im digitalen zeitalter. Die geschichte der innovation – von der druckerei zum telegraf bis zu Internet-selbst – zeigt, dass dort, wo gruppen von personen, die informationen austauschen, erforschen neue ideen und neue wege, dinge zu tun, die erfindung wird dann möglich.

Google hat den typisch entstanden auf diese weise. Seine gründer wurden gefunden, einen besseren weg zu suchen und organisieren von informationen aus dem Internet, weil sie teil einer gemeinschaft, innovative denken. Gold, mit dem Internet, kann jede person werden, die ein katalysator des wandels, wie jedes unternehmen, das ein motor für innovationen.

das Internet schafft eine welt, die reichste, die in alle richtungen – und dieser wohlstand der uns allen gehört. Weltweit werden hunderte von millionen menschen leben bereichert durch die technologie. Unsere unternehmen verändern sich mit einer neuen form von wachstum, neue berufe und neue chancen.

Es ist daher unsere aufgabe, allen menschen zu fördern und zu begleiten, die unternehmen an sich zu reißen Internet. Vor kurzem habe ich gelesen, dass von den 90 millionen kleine unternehmen in der welt, nur 25 % haben eine webseite. In Frankreich ist die zahl etwas höher : 30 % der KMU nur machen einen aktiven gebrauch der Web. Offensichtlich gibt es ein potenzial, das noch weitgehend inex-ploité.

Mit dem Internet, jedes kleine unternehmen bauen kann und für die aufwertung ihrer marke online. Heute, Google begleitet weltweit bereits mehr als eine million kleine inserenten mit Google AdWords, von denen eine große mehrheit der KMU als Pecheur.com.

so, ich will nicht den eindruck erwecken, dass das Internet läuft nur auf den online-verkauf. Internet, es ist auch die gelegenheit, neue ideen und neue dienstleistungen durch kleine unternehmen können so sehr schnell geworden "micromultinationales". Basierend in der Auvergne, Pecheur.com verfügt über einen weltweiten kundenstamm.

Vor dem Internet war dies nicht möglich. Also ich bin davon überzeugt, dass es diese kleine unternehmen, wie es millionen in Frankreich, die wir gehen führen zum wachstum wieder. In Frankreich, wie auch in vielen anderen ländern.

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar