Hat die UNO, ein wichtiger schritt…

Posted by admin - März 10, 2015

Es bleibt nur wenig bekannt, aber stellt doch die hälfte des planeten. Die hohe see bezeichnet diesem riesigen raum, der sich jenseits der meeresgebiete unterliegen der nationalen gerichte, also fast zwei drittel der ozeane. Für die zeit, sie ist vor allem eine art wildwest-ohne regeln, aber wahrscheinlich schärfen viele begehrlichkeiten. Bei der konferenz, die ihm geweiht war und von den vereinten Nationen und bis freitag, den 23. januar in New York, nach vier tagen der beratungen ist eine breite mehrheit der Staaten hat beschlossen, dass es zeit zu beginnen, die diplomatischen verhandlungen zu erreichen – ein tag, festzulegen, auf welche weise der schutz der biologischen vielfalt der meere.

BERGBAU, VERKEHR, KLIMAWANDEL

Boom der bergbau im tiefen wasser, überfischung, ganz zu schweigen von der großteil des verkehrs von waren, die welt vor den vielfältigen gefahren, die erweiterte mag bescheiden oder zumindest zu spät. Sie hat doch bereits gegenstand von mehreren jahren der diskussion. Die arbeitsgruppe, die sich gesetzt hatte als termin der nächsten generalversammlung der vereinten nationen im september, traf drei mal für das erreichen dieses einfache ausgangspunkt. Es dauerte berücksichtigung der widerstand der Usa und Russlands, die weiterhin gegen die vorgehensweise und haben dagegen gestimmt. Umgekehrt ist die europäische Union, die mehrere länder aus afrika, südamerika und der karibik zeigten sich die motoren zu bekommen, was die ampel auf grün. Aber es bleibt noch viel zu tun, bevor sie zu einer einigung zu gelangen, spricht man eher ein « instrument», "internationales" – im hinblick auf gemeinsame regeln für meinen schutz der hohen see.

Die frage, die gesunde ozeane sollte rechtmäßig besetzen einen großen platz auf der internationalen bühne zum auftakt der 21. konferenz über klimawandel findet ende des jahres in Paris. Die unterwasserwelt ist eine lunge für die planeten, die er produziert, die hälfte unserer sauerstoff, sondern auch mit ihrer ökosysteme gestört sind, die durch die erwärmung und versauerung des wassers. Der druck wächst, also auf die regierenden, um es ihnen gelingt, mindestens in bezug auf eine nachhaltige bewirtschaftung der meeresressourcen.

Der Aufruf von Paris april 2013 für die hohe see hatte bereits eine gewisse resonanz. Seit mehr als 270 000 menschen unterzeichnet haben in den letzten monaten ein apostroph ähnlich wie die adresse, den generalsekretär der Vereinten Nationen. Diese petition wurde in der lancér von der Kommission ocean world, eine art club von politikern, unter dem vorsitz von ex-präsident von Costa Rica José maría Figueres und unterstützt durch die stiftung Pew Charitable Trust.

NRO IN der ERSTEN ZEILE

Die NGOS sind sehr präsent auf diesem grundstück. Der Bund der hohen see, enthält 27 der internationalen Union für die erhaltung der natur begrüßte das wichtigste schritt bei der konferenz in New York. Greenpeace gehört und multipliziert ihre anstrengungen zur mobilisierung der zivilgesellschaft, insbesondere auf Twitter. Seine richtung genommen hat John Kerry im visier. Sie wirft dem us-staatssekretär seine positionen nicht eindeutig. 2014, die er organisiert hatte, eine termin-politik-international-titel Unser Ozean. Zwischen zwei vibrierende rede, unter dem blick sah Leonardo di Caprio, er hatte angekündigt, die einrichtung der größere fläche bürgermeister geschützt, die welt im Pazifik und der beihilfen für die bekämpfung der illegalen fischerei.

Las, heute ist die Usa eine bremse für die verhandlungen über mögliche gemeinsame regeln. « Wir sind enttäuscht von der haltung der vereinigten staaten an den vereinten Nationen, sagt Sofia Tsenkile, beraterin von Greenpeace international. Wollen sie verteidigen die ozeane, sondern sie unterliegen weiterhin dem lobbying der bergbau, die nicht wollen, beschränken sie ihre sinne auf den meeresboden. » Greenpeace fordert die schaffung eines netzes von meeresschutzgebieten, das würde 40 % der oberfläche der ozeane, verboten bergbau und in der industriellen fischerei. Trotz der jüngsten gründung mehrere sehr große schutzgebiete, dieser satz von 1% erreicht, schwer.

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar