Diese skandale liebe, mode

Posted by admin - Dezember 15, 2014

Mit der ausstellung « Yves Saint Laurent, der sammlung des skandal », die sich öffnet im märz in Paris, die welt der mode zurück auf die kunst der provokation sorgfältig destilliert und nach dem willen der Fashion Weeks…

Die sammlung 1971, Yves Saint Laurent, dann junge designerin, präsentiert eine sammlung, die, als « Befreiung » oder « Vierzig», der erhabene, was noch nicht zu sprechen : die mode unter der Besatzung. Sohlen ausgeglichen und größen gekennzeichnet sind noch zu connotées für eine ganze generation und lebte bereits in den 1940er jahren. Die presse, empört, wirft ihm vor, « eine sehnsucht nach dieser zeit… und die ausrede nicht bekannt » (Le Figaro vom 31. januar 1971).

Am 19 märz, die ausstellung « Yves Saint Laurent 1971, der Sammlung des skandal » in der Fondation Pierre Bergé – Yves Saint Laurent in Paris, beleuchtet dieser zeit zu den bemerkenswertesten der karriere von Yves Saint Laurent. Für den kurator der ausstellung, Olivier Saillard, in dieser kollektion ist das « manifest für ein schneider, der sich nun will auch künstler, die zu unklarheiten, liegt die neu auf die ausübung des historismus innerhalb des kreativen prozesses ». So, es führt auch der trend vintage in der mode, die heute dominiert die bekleidungsindustrie von der luxus-bis zur high street – diese mode-marken zu kleinen preisen.

Grenzt oft falsch nicht, flirtet mit den schlechten geschmack, die kunst der skandal ist manchmal eine art und weise subversiv und brillante geschichte und mode dauerhaft.

1984 : Das korsett Jean Paul Gaultier
Jean Paul Gaultier spaß codes der geschlechter mit kühnheit. Er machte aus dem korsett – historisches symbol der unterdrückung weibliche – ein mode-accessoire ultra sexy weiblichkeit verschärft, karikiert. Die brüste werden mehr und mehr konischen im laufe der sammlungen und verwandeln sich in tödliche waffen. Der schöpfer so ermutigt frauen zu erobern, ihre identität und vor allem ihrer sexualität. Die modelle, die er zeichnet für den Blond Ambition Tour von Madonna 1990-optik-wiedergabe bondage (mit diesen kreationen, mit gürtel, getragen, sie wird nicht zögern, sie zu imitieren masturbation auf der bühne). Nicht die kultur SM installiert, wie schwefel und dauerhaft in der mode.

In den 1980er jahren, Jean-Paul Gaultier entführt das korsett, verschärfung der weiblichkeit. Hier ein modell aus der kollektion frühjahr/sommer 2015.

1994 : Der extrem niedrige taille Alexander McQueen
In diesem jahr, man nennt das « hooligan mode englische » baut der streifen der arsch in der neuen ausschnitt. Seine hose sagt « bumster » (oder « auf den hintern ») wird geschnitten, ohne bundfalten, basierend auf der unterseite der hüfte, mit blick auf die post.

Wenn sich der designer sagte, inspiriert durch das « lächeln der klempner » (oder die, die hinter versehentlich entdeckt hose zu locker), er sieht darin vor allem einen ästhetischen zweck : « Es handelte sich nicht so zeigen, das hinter der unteren wirbelsäule, die meiner meinung nach ist der wichtigste teil des erotischen körper, „männlich“ oder “ weiblich », erklärte er gegenüber der presse nach seiner show. Dieser kelch ist der ursprung des riesigen trend-hosen mit niedriger taille, welche die industrie des johannes ist noch immer verliebt, und war selbst damals eine ganze generation von sängerinnen.

1996 : Die burka von Hussein Chalayan
Eine nackte frau im gesicht bedeckt ; eine andere mit einem schwarzen schleier, aber der sex entdeckt ; eine dritte drapiert in eine burka. Diese abstufung zwischen zwei extremen, die nacktheit gesamte tarnung vollständige, ist nichts anderes als das werk von Hussein Chalayan.

in Dieser saison hatte der Zyprische installiert London unterstreicht die art und weise, wie die muslimische religion « radiergummi", das gesicht, also die identität [frauen] » ; aber er stellt auch Europa seine eigene frömmigkeit der laien, paradoxerweise, verharmlosen die scham der frau. Eine möglichkeit, daran zu erinnern, dass alles einheitlich, religiösen oder angeschlossen ist, hat die macht ins wanken bringen die stellung des individuums. Seit der schleier – teils hochgradig politisiert, mal taktik schock – erscheint auf den laufstegen von Jeremy Scott, in den kampagnen Diesel oder auf die gesichter der rapperin M. I. A.

2000 : die « sammlung tramp » von John Galliano

John Galliano, das enfant terrible der mode, vorstellen, für Dior eine haute-couture-kollektion, inspiriert von OBDACHLOSEN. Die silhouetten für den druck, papier-zeitung (die werden auch das logo der marke, die seinen namen trägt), vereinfachen von whiskyflaschen leer und sicherheitsnadeln, machen sie schreien seiner reichen kunden.

Diese große diskrepanz zwischen den privilegierten klassen und die realität der straße wäre zu verlegen, dass sie den tempel des luxus, ist das haus Dior ? Für Galliano, diese sammlung nicht verspottet wird obdachlos, ganz im gegenteil. Es handelt sich um « zeigen mit dem finger auf die herablassung banalisiert der bourgeoisie », erklärt er. Auf dem weg, er führt ein trend, der sogenannten « verarmung » subversive, deren stützen sich insbesondere aus den kollektionen « bums » von Vivienne Westwood und der Deutsche Patrick Mohr. Mehr kürzlich, mäntel gedruckt « Tati » von Céline könnten auch in anspruch zu nehmen, diese in bewegung. So kehrt sich die beziehung zwischen luxus-unbezahlbar-und prêt-à-porter-mode für alle.

2015 : die geschlechter der nackten Rick Owens

Der zizis auf einem podium. Es ist wichtige models in das einfachste gerät, dass der Kalifornische Rick Owens beweist, presse-modus, doch ab, dass sie noch in der lage ist beleidigt. Es ist noch zu früh, um zu beurteilen, langfristige tragweite dieser skandal, es zeigt jedoch eine diskrepanz zwischen weiblichen nacktheit standardisierte und männlichen körper noch immer ein tabu. Diese show, schnell den spitznamen #freethepeen auf soziale netzwerke, wird die antwort « testostéronée » der trend #freethenipple (feministische bewegung, die sich für das recht vor, präsentieren sie ihre brustwarzen in der straße : mit Rick Owens, diese geschlechter pendouillant demütig désexualisent schritt, männlich, um eine vision für die gleichstellung innovativ.

Rick Owens herbst/winter 2015-2016, die parade, die in die schlagzeilen :

« Yves Saint Laurent 1971, der Sammlung des skandal », Fondation Pierre Bergé – Yves Saint Laurent, 5 avenue Marceau, Paris, 16.

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar