Die uhr connect e, ein anteil sekundär-für Apple

Posted by admin - November 21, 2014

Verschiedene modelle zeigt Apple, vorgestellt von Tim Cook, CEO von Apple, den 9. märz.

Die fans von apple erwarten, dass es seit september. Sie ist endlich da, und dieses mal ist es kein prototyp. Montag, 9. märz, werden die zukünftigen käufer von Apple-Watch hatten alle details, die ihre fehlten : einführung am 24. april in Frankreich), preis (349… mehr als 15 000 euro), akkulaufzeit (achtzehn stunden nach Apple) und erste anwendungen zur verfügung.

Lesen : Neues MacBook, Apple Watch… die wichtigsten meldungen der konferenz, die Apple

mit spannung erwartete, dieses ereignis markiert einen wendepunkt für Apple : der ausgang zum ersten mal seit dem tod von Steve Jobs, dem bekannten gründer, ein neues produkt. Bisher ist die gruppe getan hatte, meistens mit erfolg, iPhone oder iPad ursprünglich gedacht, durch den unternehmer in kalifornien. Für viele menschen ist die uhr musste die wachstumsperspektiven des konzerns, das produkt, das sollte zeigen, dass innovation waren immer so hell sind.

Diese erwartungen, die beobachter die geäußerten bedenken im laufe des jahres 2014, vor der veröffentlichung des iPhone 6. Damals, das wachstum der gruppe war nicht so brennend wie in den vorjahren. Die beschwörer des weltuntergangs gewartet neuer technologien prognostizierten die abschwächung des globalen vertrieb von high-end-smartphones, drücken Apple zu finden, einen neuen blockbuster

Aber seit dem hat sich das blatt gewendet. Zwischen-zeit, der gigant aus Cupertino, Kalifornien, usa, hat gezeigt, dass er durchaus in der lage zu wachsen, frech, mit einem alten produkt renoviert : das gute alte iPhone. Größer, besser, aber immer noch das gleiche. Im ersten quartal 2015, Apple verkauft 78 millionen iPhone -, registrieren einen gewinn von 18 milliarden us-dollar. Ein rekord !

Ein erstes produkt, verbunden

In diesem zusammenhang die Apple-Watch hat die gleiche bedeutung für die zukunft der gruppe ? « Ohne den geringsten zweifel », im voraus Crawford Del Prete, analyst bei IDC. « Natürlich, sie haben gezeigt, dass konnten sie wachsen mit den guten alten rezepte, aber der markt verändert sich und sie zeigen, dass sie fähig sind, sich anzupassen », analysiert der experte. So nach ihm, wenn die ära der smartphones ist noch genannt dauert einige zeit, er wird seinen platz als « wearables ab », diese objekte verbunden, über die man ständig mit sich selbst als die armbänder oder uhren.

In diesem zusammenhang, die Apple Watch wäre nicht das erste produkt in einer langen reihe. « Man muss sich vorstellen, einer nicht allzu fernen zukunft, wo die wearables ab, werden unsere helfer im alltag und wo man nicht mehr darauf verzichten, alles wird so konfiguriert, dass es ihnen », spekuliert Herr Del Prete. So erklärt Herr Del Prete, dass wenn Apple so stark auf das smartphone ist, dass er es geschafft hat, zu bauen, ein einzigartiges ökosystem rund um iOS, das betriebssystem haus. « Ein betriebssystem bekannt kunden-Apple und reicht aus, um die zu überzeugen, die annahme der angeschlossenen objekte », erklärt er.

Alexander Peterc, analyst bei Exane BNP Paribas, wenn der Apple-Watch nicht genannt zu werden, ist ein relais wachstum grundlegende, es geht alles von selbst geben, einen ordentlichen schub-gruppe. Nach den projektionen des kabinetts, sollte es sich zu verkaufen, 42 millionen uhren Apple zwischen november 2015 und september 2016. Entweder einen geschätzten umsatz von 17 milliarden us-dollar, « [die] ist nicht harmlos, im begriff " verwertung », meint der analyst.

Aber die analysten beachten sie auch, dass diese summe einen anteil von nur 5 % des umsatzes von Apple. Nicht was zu tun, das zeigt die lokomotive erwartete lange zeit von den beobachtern. Dagegen dürfte der sektor ihm haben. Viele erwarten von der Apple-Watch-es startet definitiv der uhren-markt verbunden.

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar