Der jazz-trompeter Clark Terry ist tot

Posted by admin - März 3, 2015

Der jazz-trompeter Clark Terry 2006.

Chevalier des Arts et Lettres", gagman wunderbare eleganz verrückt, musiker oberen, dem trompeter Clark Terry starb am 15. februar 2015 an den folgen von diabetes erweitert hatte sie gezwungen, eine doppel-amputation der beine 2012. Er war geboren am 14. dezember 1920, also fünf jahre vor Miles Davis, in Saint-Louis, Missouri. Genau wie in Meilen, wie es sein wird, einen mentor. Was wir also, 94 jahre alt.

In der besten tradition der beerdigung von afro-amerikanischen, Gwen Terry, seine frau hat angekündigt, dass « unser lieber Clark Terry kam von der big band des Paradieses, wo es singen und spielen mit den engeln. Er ist von uns gegangen, in frieden, umgeben von seiner familie, von seinen schülern und freunden. »

Von Clark Terry, sollte man geltend machen, das genie, das wort ist nicht zu laut, die trompete, wie dem flügelhorn. Das flügelhorn ist das instrument runder, weicher, aber deutlich weniger präzise als die trompete, die er spielte mit einer genauigkeit aussicht.

Beratung ein faktor, der berühmten, Clark Terry trug zur verbesserung des instruments. Und oft machen die musiker. Seine kunst, könnte der glasbläser übersetzter, die davon überzeugt sind, dass ein kolben (warum nicht zwölf ?) die trompete gibt ihnen sicher ein brillant.

« Mumbles »

Es konnte passieren, dass Clark Terry, toll, showman, alternât, ein instrument, das in jeder hand, trompete und flügelhorn. Was er auch tat, es ist wahr, drei plus drei, sechs-kolben-auf einen schlag. Aber es war die einmalige gelegenheit, sich für den teil des publikums, die schwer zu unterscheiden, eine bassschlüssel schlüssel zu finde, zu unterscheiden, klang und form, die trompete, flügelhorn). Er sprach sich und antwortete.

Wie Louis Armstrong, Dizzy Gillespie, Clark Terry war dieser trompeter, wenn phänomenal, dass lachen diente ihnen als höflichkeit. Was, warum, sehr pingelig spezialisten, ängstlich, um zu vergessen, ihre vergangenheit in der OAS nicht zögern, zu zensieren, was sie fühlte, wie clowneries störend.

Als Clark Terry sprang in seine künstliche erfindung non-verbale, die mumbles noch scat noch leise, aber so grommellements unwiderstehlich einer sprache, die zum lachen bringen würde, selbst, es ist der zauber des blues, der schmolz im regen. Das schlimmste ist, dass man verstand alles. Alles, was er sagte. Lettristes, rapper, slameurs, neben, bleiben erbärmlichen bredouilleurs.

Seine karriere nicht zu täuschen. Alles fixiert auf die weiterbildung in europa – und auch die klassische ausbildung an der französischen, wie es wahr ist, musiktheorie ist eine spezialität in der gleichen größenordnung wie der käse, nicht sehr verbreitet, in England und in Deutschland, glaubt man zu recht sagen, dass Clark Terry würde studierte als autodidakt.

Big band

Nichts ist so umfassend, von mehr perfektioniert, dass das lernen in der mitte des afro-amerikanischen und anfang des XXe. jahrhundert : die mutter, die familie, die kirche, die schule, die geburtstage, basketball, bands, freunde, bal, bordell, die armee, alles vorwand einer studie hart und streng musik.

Gute schüler unter chemischen konservierungsstoffe konservatorium, richten sie sie. Vier jahre im orchester des Great Lakes’Naval Training Center mit sitz in Chicago (bei den Marines, also von 1942 bis 1945), es gibt ein ganz anderes gepäck für einen vierten kolben.

Und sie eingeben können, ohne kolben keine, bei Lionel Hampton, George Hudson, Charlie Barnet, Charlie Ventura, Count Basie (1948 – 1951), der großen universität von big bands, bevor sie ein teil der Ecole Normale Supérieure von Duke Ellington (1951 – 1959).

Nur Paul Gonsalves, so der tenor der bemerkenswerteste aspekt der geschichte des jazz, wie man sagt, mit verantwortung wird von so segelte der big band big band. Sie haben sogar zusammen gespielt, die afters mussten gepflegt werden ! Gesehen zu haben, das eine und das andere in der big band, wie « jam », ein zeugnis von der existenz des jazz und der realen gegenwart seiner erfinder.

« Tastatur » big-band-dies erfordert eine technik, die aussicht und eine eiserne disziplin. Zu wenig, dass du fügst eine persönlichkeit, lecker, lustig, fröhlich, philosoph – dies war der fall bei Paul Gonsalves oder Clark Terry, sie haben das recht zu entfernen, einem kolben mit ihrem blasinstrumente verwenden. Jeder weiß, dass auch der fahrrad-pumpe, sie spielen würde als person.

Die sängerinnen

Clark Terry ist einer der ersten künstler, die afro-amerikaner, dass sie einen platz, nach rückkehr von ihrer europa-tournee mit Quincy Jones (1960), fernsehen (NBC-TV-To-Nite Show). Es wird fast so beliebt, dass ein trompeter blasen. Neuer streit der buße des proto-faschismus. Danach streichen sie das wörterbuch des jazz unter berücksichtigung seiner geburtsdatum, Clark Terry, bereist die welt mit wem sie wollen : Chr.J. Johnson (Japan), Oscar Peterson und Ella Fitzgerald (überall) ; Gerry Mulligan (auf dem mond) ; endet mit co-leitung ein guter quintett mit Bob Brookmeyer, das ist lustig für die kleinen geschichte, spielte büroklammer-kolben, und nicht mit tunnelzug. Das büroklammer-kolben, instrument, auf dem er begonnen hatte, zu ihm, Clark Terry, in Saint-Louis, Missouri. Im bewahrt die farben und die dynamik.

Es eine gute idee, sich über die seltsame unternehmen label RCA produziert 1963 drei sitzungen gespeichert, 14., 20. februar und 11. märz, unter dem titel " 3-In-Jazz. Auf diesem album wollte behaupten, vor der moderne. Billie Holiday, Ella, die sängerinnen und beteten den an, Clark Terry, im gegensatz zu den lehren heute lädt die soziologen, heftigen kampf der geschlechter, alle beschäftigten beim aufbau ihrer karriere an universitäten über das thema.

Clark Terry ist eine herausforderung an die geschichte, die zu den gattungen, die einrichtungen und psychorigides des vierten konzept : was hat es mit Thelonious Monk, mit Ray Charles, Phil Woods oder Frank Wess ? Er spielte trompete ? Sie blaguez : es war Clark Terry, riesige musiker des jahrhunderts, der führende in der Big-Bad-Band das falsch falsch benannt, nun auf 956 alben, professor geliebt, von denen alle filme, alle radios, heute abend sollten alle angelegenheiten cessantes", "projizieren", egal was, es gibt nichts zu werfen. Aber sie haben sich so viel besser zu machen.

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar